Selbstgemachter Pudding

Pudding war für mich immer mit Puddingpulver verbunden. Dass es auch ohne geht wäre mir nicht in den Sinn gekommen… bis mir meine kleine Schwester welchen gekocht hat.
 
Dabei ist die Herstellung von Pudding so einfach. Mit nur wenigen Zutaten kann man einen leckeren, selbstgemachten Pudding zaubern. Seitdem habe ich verschiedene Rezepte ausprobiert und nun eine Mischung gefunden die bei mir gut funktioniert.

Das Rezept

35g Speisestärke
35g Zucker
500ml Milch (ich verwende frische und rohe Demeter Vollmilch, bestimmt funktioniert es aber auch mit pasteurisierter Vollmilch oder Pflanzenmilch)
1 Eigelb von glücklichen Hühnern
1 Päckchen Vanillezucker
 
Den Zucker mit der Speisestärke und dem Vanillezucker mischen und dann das Eigelb dazugeben.
Nun das Ganze mit ca. 2 EL Milch zu einer dickflüssigen Paste mischen.  Die restliche Milch aufkochen (Vorsicht: Immer wieder umrühren, sonst brennt sie an), vom Herd nehmen und die Paste unterrühren. Nochmal kurz, unter Rühren aufkochen und in Gläser oder Schüsseln füllen. Abkühlen lassen und fertig ist der Pudding!

Geschmacksvariationen

Mit Zitronenzesten, ca 125g gemahlenen Nüssen, Schokolade, Zimt oder karamellisiertem Zucker.
 
Bei diesem Rezept handelt es sich um eine Abwandlung eines Rezeptes von smarticular. Am besten gelingt der Pudding meiner Meinung nach mit Speisestärke aus Mais. Kartoffelstärke zum Beispiel scheint mir eine andere Konsistenz zu ergeben und ich denke man braucht deutlich weniger davon. Mit 35 g Kartoffelstärke wurde der Pudding von der Konsistenz her einfach zu fest/klumpig. Hier besteht noch Experimentierbedarf meinerseits.
 
Wer noch einen Schritt weiter gehen und auch die Speisestärke selbst herstellen will, kann sich dieses Video von 'Selbstgemacht' ansehen. Sie macht ihrem Pudding mit selbstgemachter Kartoffelstärke.

Traut euch =) Selbstgemachter Pudding ist ein Gedicht und dabei so einfach!

Teile diesen Beitrag

4 Kommentare zu “Selbstgemachter Pudding

  1. Kochen ist keine Hexerei! Pudding wird hier nur so gekocht, habe ich noch von meiner Mama noch gelernt u.inzwischen können unsere Kinder es auch schon. Danke für das Rezept.

    LG aus Norwegen
    Ina

  2. Selbstgemachter Pudding schmeckt doch einfach am besten, vor allem wenn er dann auch noch warm ist 🙂 Die Idee mit den Schokodrops finde ich super, ich nutze sonst immer Kakaopulver. Vielen Dank für die Inspiration!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere